3 Wege, wie sich Einzelhändler an Kundenbedürfnisse anpassen können — Dropbox Business - Blog für Unternehmen

Sie lesen gerade 3 Wege, wie sich Einzelhändler an Kundenbedürfnisse anpassen können
Freigeben 
26. July 2019 — 4 Minuten Lesezeit

3 Wege, wie sich Einzelhändler an Kundenbedürfnisse anpassen können

Im Dropbox Business Blog haben wir schon darüber gesprochen, wie eine großartige Kundenerfahrung die Kundenfrequenz, den Umsatz und den Gewinn steigern kann. Wenn Sie nicht nur auf die Net-Promoter-Scores schauen, werden Sie feststellen, dass es an der Zeit ist, dass Einzelhändler den Kundenservice deutlich verbessern: Nur so können sie sich von der Konkurrenz absetzen. Die Frage ist nur: Wie?

Wir befragten Andrey Golub, Gründer und CEO von ELSE Corp, einem zukunftsorientierten Unternehmen für Modetechnologie, um hierüber etwas mehr zu erfahren. Als Dropbox Business-Kunde revolutioniert ELSE Corp die Lieferkette im Einzelhandel durch modernste, smarte Technologien und macht Kundenerfahrungen so zu einem bisher nicht gekannten, immersiven Erlebnis.

Digital bedeutet ethisch

Die beliebte „Fast Fashion“ ist nicht nur für unsere Umwelt schlecht. Unsere digital vernetzte Welt mit rund um die Uhr verfügbaren, aktuellsten Nachrichten hat das Machtgefüge zugunsten der Kunden verschoben und macht diese darauf aufmerksam, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen auf die Umwelt haben. Das Ergebnis? Auf Einzelhändlern und Herstellern lastet immer mehr Druck, ihre Produkte ethisch zu erzeugen.

Dieser Druck verstärkt sich noch, wenn Regierungen ebenfalls fordern, unethische Abfallerzeugung zu vermeiden oder ganz abzuschaffen. Und Geschichten über Einzelhändler, die den Zorn der Bevölkerung zu spüren bekommen haben, finden sich überall. „Kunden sind immer häufiger auf der Suche nach neuen und interessanten Wegen, mit Marken zu interagieren und herauszufinden, ob die von ihnen gekauften Produkte auch ethisch einwandfrei sind“, erklärt Golub.

„Unsere Technologien nehmen sich genau dieser Herausforderungen an, indem wir sie direkt in die Fertigungsprozesse integrieren und die Abfallerzeugung minimieren. Wir erwarten, dass unsere Technologie bald in Geschäften auf der ganzen Welt zum Einsatz kommt.“

Personalisiertes Shopping-Erlebnis

Es ist toll, jederzeit genau das kaufen zu können, was man sich wünscht – Zugang rund um die Uhr setzt eine Marke aber noch lange nicht von ihrer Konkurrenz ab. Für Einzelhändler macht dieser Zugang es sogar sehr viel schwieriger, sich von anderen zu unterscheiden.

In einer von PwC durchgeführten Studie gaben 94 % aller leitenden Angestellten an, dass individuelle Services im Einzelhandel der Schlüssel zum Erfolg sind. Wie können Einzelhändler jedoch solch stark personalisierte Erlebnisse erzeugen, um ihre Kunden an sich zu binden? Wie können sie in ihrer Produktion für entsprechende Flexibilität sorgen?

Bei ELSE Corp ist man überzeugt, die Antwort schon gefunden zu haben: Mithilfe einer Kombination aus 3D-Modellierung und erweiterter Realität können Kunden von ELSE Corp Schuhe anprobieren und herausfinden, welche Farben, Muster und Schnitte ihnen stehen – ohne sich dafür umziehen zu müssen.

„Sie können ein einziges Produkt anprobieren und sich dann alle Farben zeigen lassen“, so Golub. „Dank unserer Technologie sehen sie sofort, wie das Produkt in weiteren Farben aussehen würde. Sie können die Produkte sogar durch andere Stoffe oder Muster personalisieren. Das ist die der Beginn einer neuen Art von Mode: Die Menschen designen ihren einzigartigen Stil mit, basierend auf den von einer Marke bereitgestellten Grundlagen. Unsere Alleinstellungsmerkmale sind Variation und Personalisierung.“

Schnellere Lieferung dank durchdachter Transformation

Je schneller Artikel geliefert werden, desto glücklicher sind die Kunden – und je glücklicher die Kunden, desto größer der Nutzen durch größere Markentreue und mehr mündliche Empfehlungen. Aber wie lassen sich Lieferungen so schnell wie möglich umsetzen? Durch eine Beschleunigung der Lieferkette.

Mithilfe fortschrittlicher Technologien sind Sie in der Lage, die Dauer vom Absenden der Bestellung bis hin zur Lieferung an die Tür der Kunden wesentlich zu verkürzen. Bei ELSE Corp unterstützt eine künstliche Intelligenz das Unternehmen dabei vorherzusagen, was Kunden bestellen werden, und sie gibt wertvolle Tipps für künftige Bestellungen.

Der Auftrag wird dann direkt an die Fertigung weitergeleitet und steht fast unmittelbar nach der Bestellung zur Auslieferung bereit. „Sie müssen sich damit auseinandersetzen, welche Technologien Sie für die Herstellung und den Versand Ihrer Produkte nutzen“, meint Golub. „Hohe Personalisierung wird in Zukunft deutlich zunehmen. Implementieren Sie also schon heute Lösungen, die mit flexibleren Inputs umgehen können.“

Author: Mathieu Milot, Industry Principal Retail, Dropbox

More Dropbox News

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produktfeatures, bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Features können vom Inhalt in diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung, unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.