Aller stellt 2.000 Dropbox Enterprise-Arbeitsplätze  für eine cloudfähige Zukunft bereit  — Dropbox Business - Blog für Unternehmen

Sie lesen gerade Aller stellt 2.000 Dropbox Enterprise-Arbeitsplätze  für eine cloudfähige Zukunft bereit 
Freigeben 
29. September 2016 — 2 Minuten Lesezeit

Aller stellt 2.000 Dropbox Enterprise-Arbeitsplätze  für eine cloudfähige Zukunft bereit 

Die 1873 gegründete Aller Group ist das größte Verlagshaus für Wochenzeitschriften in den skandinavischen Ländern. Mit mehr als 30 verschiedenen Publikationen erreicht das Verlagshaus wöchentlich mehrere Millionen Leser. Heute hat Dropbox bekannt gegeben, dass Aller Dropbox Enterprise für seine Mitarbeiter eingeführt hat. Damit macht das Unternehmen die Cloud zum zentralen Bestandteil seiner Technologiestrategie.

Das Hauptziel der Aller Group war es, die Abwicklung der Geschäftsabläufe durch den Einsatz einer Cloudlösung möglich zu machen. Dabei stand die Nutzererfahrung beim Übergang zur Cloud an erster Stelle. Aus diesem Grund war die Akzeptanzquote ein entscheidender Faktor bei der Bereitstellung von Dropbox Enterprise. Dank umfassender Integrationen zwischen Dropbox und Microsoft profitierte Aller als Office 365-Nutzer außerdem von der gemeinsamen Verwendung der beiden Produkte.

„Wir wollten die Arbeitsweise bei Aller komplett umstrukturieren. Dazu war es enorm wichtig, die Mitarbeiter einzubeziehen und sie von unserer Vision der umfassenden Cloudnutzung zu überzeugen“, erklärt Michael Enk, Group CIO der Aller Group. „Wir wollten eine Plattform zur Zusammenarbeit, die flexibel, skalierbar, sicher und benutzerfreundlich ist. Und da die Nutzererfahrung bei Dropbox im Vordergrund steht, war es für uns die beste Lösung“, fügt Enk hinzu.

Durch die Bereitstellung von Dropbox Enterprise können die Mitarbeiter nun von überall und von verschiedenen Geräten aus auf ihre Dokumente zugreifen. Die neuen Arbeitsweisen mittels freigegebener Ordner und Echtzeitbearbeitung führen zu höherer Effizienz und besserer Zusammenarbeit.

Flexibilität und Skalierbarkeit haben Veränderungen bei Aller beschleunigt. Die IT-Abteilung steht dabei im Zentrum der Weiterentwicklung des Unternehmens. Aller setzt auf die Leistung seiner Mitarbeiter – deshalb sollen sie ihre Arbeit nicht nur an einem festen Ort, sondern überall erledigen können.

„Dies ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg ein produktiveres Unternehmen zu werden. Dabei sind wir davon überzeugt, dass wir mit Dropbox Enterprise und Office 365 einen schnellen ROI erzeugen“, so Michael Enk. „Wir haben auch andere Kollaborationsplattformen für Unternehmen in Erwägung gezogen. Dropbox Enterprise hat unsere hohen Erwartungen erfüllt und entspricht gleichzeitig den gesetzlichen Anforderungen.“

Dropbox wird in mehr als 8 Millionen Unternehmen eingesetzt und verzeichnet weltweit über 200.000 zahlende Geschäftskunden.

Um mehr darüber zu erfahren wie Sie die Produktivität in Ihrem Unternehmen verbessern, besuchen Sie unsere Dropbox Enterprise Webseite.

More Dropbox News

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produktfeatures, bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Features können vom Inhalt in diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung, unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.