So bringen erfolgreiche Teamplayer Logik, Emotionen und Kreativität in Einklang — Dropbox Business - Blog für Unternehmen

Aktueller Artikel So bringen erfolgreiche Teamplayer Logik, Emotionen und Kreativität in Einklang
Freigeben 
3. Mai 2018 — 4 Minuten Lesezeit

So bringen erfolgreiche Teamplayer Logik, Emotionen und Kreativität in Einklang

Teamwork ist nicht immer Kinderspiel. Egal um welche Art von Projekt es sich auch handelt, oft ist ein kleiner Balanceakt vonnöten, um all die unterschiedlichen Persönlichkeiten, Sichtweisen und Skills der verschiedenen Teammitglieder unter einen Hut zu bringen. Dabei sollten die Beteiligten dafür sorgen, dass diese Unterschiede nicht zu Konflikten führen oder den Alltag erschweren.

Wenn Sie eine clevere Lösung anstreben, aber die Gefühle Ihrer Teamkollegen dabei außer Acht lassen, kann die Zusammenarbeit zusammenbrechen. Ähnlich verhält es sich, wenn Sie auf Ihr Team Rücksicht nehmen, aber nicht genug Weitblick haben. Zusammenarbeit funktioniert am besten, wenn Logik, Emotionen und Kreativität im Einklang sind. Die folgenden Schritte helfen Ihnen, alle drei Faktoren zu verbinden, um Probleme gemeinschaftlich im Team zu lösen.

1. Mit emotionaler Intelligenz Vertrauen etablieren 

Versuchen Sie, am Anfang eines Projekts eine Beziehung zu Ihren Teamkollegen aufzubauen, auch wenn das vielleicht sonst nicht Ihre Art ist. Gehen Sie schon beim ersten Zusammentreffen auf alle Beteiligten ein und hören Sie sich an, was jeder Einzelne sich von dem Projekt erhofft und was aus seiner Sicht die ideale Lösung wäre. Bitten Sie dann alle Teammitglieder, eine mögliche Herausforderung zu nennen, die ihnen Kopfzerbrechen bereitet.

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie gleich zu Beginn die Hoffnungen und Ängste Ihrer Mitarbeiter ansprechen sollen? Auf diese Weise werden Sie mehr Empathie für ihre Beweggründe und Bedenken haben, wenn es auf die Deadline zugeht und alle unter Strom stehen. Je mehr Verständnis Sie für die Bedürfnisse Ihrer Kollegen aufbringen, desto besser können Sie mit deren Rückmeldungen umgehen, auch wenn sie vielleicht einmal negativ sind. Wenn Sie mit den unterschiedlichen Persönlichkeiten vertraut sind, wird es Ihnen auch bei Meinungsverschiedenheiten leichter fallen, respektvoll zu bleiben und Unterstützung zu geben.

2. Mit logischer Intelligenz Einigkeit erzielen

Wenn Sie mit Ihrem Team die Frage nach dem „Warum“ geklärt haben, wird es Zeit, sich mit dem „Was“ zu befassen. Jetzt sind Logik und Verstand gefragt. Wenn es um das Vertrauen im Team geht, verlassen Sie sich auf die Diplomaten unter Ihren Kollegen, aber jetzt sind die Analytiker am Zug, die für die faktischen Grundlagen zuständig sind. Ihre Stärke ist es, dem Team ein tieferes Verständnis der vorliegenden Zahlen zu vermitteln. Sie können erklären, wie diese Zahlen das Anliegen des Kunden zum Ausdruck bringen und welche Probleme es zu lösen gilt.

Tiefe Einblicke in Umfrageergebnisse und Fokusgruppenanalysen liefern wichtige Hintergründe für Ihre Strategie, die Sie durch reines Feedback über die sozialen Medien nicht ermitteln können. Durch die Analyse größerer Datensätze wird Ihr Team in der Lage sein sich darüber zu einigen, an wen Sie sich wenden – und was Sie sagen müssen –, bevor Sie gemeinsam entscheiden, wie Sie sich ausdrücken.

Frühe Ideen in Dropbox Paper entwickeln und freigeben

3. Mit kreativer Intelligenz Probleme lösen

Wenn Sie mit Ihrem Team vertraut sind, sich auf ein Ziel geeinigt haben und den Weg dorthin vor sich sehen, haben Sie es schon fast geschafft. Jetzt können Sie Ideen sammeln und dabei ist Ihre kreative Intelligenz gefragt. Robert Sternberg beschreibt die kreative Intelligenz in seiner triarchischen Intelligenztheorie als die Fähigkeit, mit neuen Situationen umzugehen und durch abweichende Denkweisen zu neuen Lösungen zu finden.

Das verlangt schon viel von einer Einzelperson ab, im Team gestaltet sich eine solche neue Herangehensweise sicherlich noch schwieriger. Wie der Autor Bruce Nussbaum bemerkt, wird Kreativität aus Ungewissheit geboren, und die bereitet den meisten von uns Unbehagen. Aber wir können lernen, diese Angst zu überwinden, und unsere kreative Intelligenz durch Zusammenarbeit verbessern. Es erfordert Zeit und jede Menge Übung, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, in dem Mitarbeiter ihre Gedanken frei aussprechen und nicht befürchten, sich damit lächerlich zu machen. Die Mühe lohnt sich jedoch, denn wenn wir als Team unsere Neugier entfalten, können wir auch auf einen größeren Vorrat an Ideen zugreifen.

Jeder von uns hat verschiedene Stärken und Schwächen, und so unterschiedlich ist auch unsere emotionale, logische und kreative Intelligenz ausgeprägt. Oft erscheint es am leichtesten, das Analysieren den Analytikern zu überlassen, während die Kreativen schöpferisch agieren. Aber versuchen Sie bei Ihrem nächsten Gemeinschaftsprojekt, die strikte Rollenverteilung zu durchbrechen. Bleiben Sie offen für Möglichkeiten und begrüßen Sie die Beiträge aller Teammitglieder. Großartige Ideen können überall entstehen, wenn kreative Energie fließt. Wichtig ist, dass Ihr Team darauf vorbereitet ist, sie im richtigen Moment gemeinsam zu ergreifen.

Mehr Tipps & Tricks

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produktfeatures, bevor diese allgemein verfügbar sind.
Letztendlich können Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Features vom Inhalt in diesem Blog abweichen.
Die Entscheidung, unsere Produkte zu kaufen, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.