Vom Design bis zum Vertrieb – Dropbox in der Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie — Dropbox Business - Blog für Unternehmen

Sie lesen gerade Vom Design bis zum Vertrieb – Dropbox in der Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie
Freigeben 
27. April 2017 — 2 Minuten Lesezeit

Vom Design bis zum Vertrieb – Dropbox in der Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie

Konsumenten kaufen überwiegend Artikel von Einzelhandelsmarken – die sich aufgrund ihrer breit gefächerten Produktpalette von Schuhen über Kleidung bis hin zu Lebensmitteln kaum festen Kategorien zuordnen lassen. Hinter den Kulissen haben diese Unternehmen viel gemeinsam, denn sie alle entwickeln, produzieren, vertreiben und verkaufen Produkte. Doch sie unterscheiden sich darin, wie jedes Team seine Marke auf ganz individuelle Art mit Leben füllt. Dafür brauchen sie flexible Tools wie Dropbox.

Unternehmen der Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie wie die adidas Group, Under Armour und Ben & Jerry’s setzen auf Dropbox Business, weil es ihre Teams näher zusammenbringt. „Bei der Wahl einer technischen Lösung für bessere Zusammenarbeit standen Tauglichkeit und Benutzerfreundlichkeit für uns im Mittelpunkt“, so Sören Schmidt, Director Collaboration & Mobile bei der adidas Group. „Dropbox Enterprise hat bei unseren Mitarbeitern großen Anklang gefunden. Das beweist uns, dass wir richtig entschieden haben.“

Wir haben bereits über unsere beiden innovativen Kunden Les Lunes und Indochino berichtet, die in der Modebranche neue Wege gehen möchten. Beiden Unternehmen geht es um die perfekte Passform und so setzen sie auf Dropbox für die Zusammenarbeit beim Design und der Herstellung. Tanner Goods aus Portland, Oregon, produziert Ledertaschen und Accessoires. Unser Video zeigt den Weg einer Reisetasche vom ersten Konzept bis zur Präsentation im Geschäft.

Noch etwas haben erfolgreiche Unternehmen der Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie gemeinsam: Sie sind international aktiv. Wir haben darüber berichtet, wie Les Lunes Dropbox Paper für die Zusammenarbeit von Designern in Paris und Betriebsleitern in San Francisco einsetzt. Auch andere Kunden wie Vita Coco, Campos Coffee, Shoes of Prey und Stylerunner etablieren sich zunehmend in aller Welt und brauchen ein Tool, um Dinge wie die Verpackungen von Kokoswasser in Singapur oder die Wahl der richtigen Kaffeebohnen in Kenia zu koordinieren.

Diese Unternehmen kennen die besten Standorte für Materialbeschaffung und Produktion und vermarkten ihre Artikel weltweit. Dank Dropbox stehen ihre internationalen Teams jederzeit in Verbindung. „Wir haben Hunderte von Verpackungsvarianten“, so Brian Olney, Director of Brand Marketing bei Vita Coco. „Für uns steht sehr viel auf dem Spiel, aber wir vertrauen Dropbox Business voll und ganz.“

Wir arbeiten gern mit Einzelhandelsunternehmen zusammen und interessieren uns für ihre Produktions- und Vertriebsprozesse, damit wir ihnen helfen können, die Arbeitsabläufe noch effizienter und die Zusammenarbeit noch einfacher gestalten zu können.

More IT-Sektor

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produktfeatures, bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Features können vom Inhalt in diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung, unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.